September 1

Die Do´s, Don´t und Done Liste

0  comments

Die Do´s, Don´t und Done Liste 


Legen Sie sich eine Don´t Liste an und formulieren Sie sie um. Warum meinen Sie ist es sinnvoll, sich zuerst eine Don´t Liste anzulegen? 


Weil uns das, was wir nicht haben wollen viel leichter fällt es konkret zu formulieren. Probieren Sie es einmal bei Ihrer Beziehung aus. Schreiben Sie 10 Dinge auf, die Sie an Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin lieben. Und dann schreiben Sie 10 Eigenschaften auf, die Sie nicht mögen. Was fällt Ihnen wohl leichter?

Eine schriftliche Negation ist schwächer als das Bild, das dabei erzeugt wird. Daher führt die negative Formulierung eines Vorhabens nie zum Ziel.

Sie wollen sich zum Beispiel daran erinnern, dass es Ihren workflow beeinträchtigt, wenn Sie E-Mails gleich in der Früh beantworten und formulieren vielleicht so:

"Ich werde meine E-Mails nicht morgens beantworten!"

Oder Sie geben sich eine Aufforderung:

"Beantworte morgens keine Mails!"

Das sind zwei Beispiele, wie es nicht funktioniert.


Unsere unbewusste Wahrnehmung kennt keine negativen Aufforderungen. "Denke an keine rosa Tomaten." Und da sind sie schon vor unserem inneren Auge. 


Es macht Sinn, sich einmal alles aufzuschreiben, was Sie nicht mehr möchten, um es dann umzuformulieren. 


"Ich beantworte meine E-Mails jeden Tag ab 10:30."

ist eine klare, positive und gegenwärtige Formulierung, die leicht abgespeichert und verstanden werden kann.

Was gibt es noch, was Sie NICHT machen wollen. Vielleicht wird die Liste ja länger als Ihre 2do Liste?!


"Ich lass mich nicht mehr von Mayer immer unter Druck setzen!"

Umformuliert heißt die Aufgabe:

"Ich setze meine klaren Grenzen gegenüber Mayer sofort und selbstbewusst!"

Mit der Pomodoro Uhr haben Sie auch gleichzeitig eine "Was-habe-ich-getan – Liste". Das löst den Stress und steigert am Ende des Tages das Gefühl etwas weiter gebracht zu haben.

Vielleicht ist es ja heute wichtig, einmal Ihre Prioritäten neu zu ordnen. 
Sind Sie fokussiert genug?

Listen können Sie in Wunderlist.com sehr übersichtlich eine Don´t Liste anliegen, sie dann zu eine 2Do Liste umformulieren. Gleichzeitig haben Sie dann eine Done Liste.anlegen.

Sechs Tipps, wie Listen effizient für Sie arbeiten

formulieren Sie sehr klar, damit Sie wissen, was genau zu tun ist. Wenn Sie jemanden anrufen müssen, dann notieren Sie gleich die Nummer dazu.

fügen Sie Termine hinzu, die einen Zusammenhang mit dem Tag haben und nicht zufällig zusammengewürfelt sind. Wenn Ihre 2do Liste Dinge enthält, die relevant sind, dann werden Sie viel fokussierter arbeiten können.

3

schreibe Sie sich maximal 10-12 Dinge pro Tag auf, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wieviel Sie wirklich schaffen.

4

fügen Sie verwandte Themen zusammen, damit Sie sich auf ähnliche Arbeitsarten fokussieren können. Dann wechseln Sie nach 2-3 Einheiten ganz bewusst. Das hält frisch, weil ganz andere Gehirnregionen beansprucht werden.

5

formulieren Sie die Arbeiten mit einem bedeutungsvollen und vielleicht humorvollen Ton. Wenn Sie die Liste durchgehen, dann möchten Sie aktiv werden und motiviert bleiben.

6

vermissen Sie auf keinen Fall am Ende der Woche eine Rückschau zu halten. Das ist der Kleber, der alles zusammenhält und die Zufriedenheit fördert.


Tags


You may also like

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe to our newsletter now!

>