Jul 13

Was ist denn in Ihrem Leben wesentlich?

By Robert Pap | Blog

Was ist für Sie wesentlich?

Wenn Sie es eilig haben, dann sehen Sie sich das Mikro-Lernvideo gleich an. https://youtu.be/LRM9cXJdzdQ

Bevor Sie diese Frage für sich beantworten, möchte ich Sie einladen, diese Frage umzudrehen. Welche Menschen finden Sie wesentlich? Sind es die Denker und Erfinder, oder die Komiker? Überlegen Sie einmal, wen Sie bedeutend finden und welche Eigenschaften dahinter stehen. Welche Menschen finden Sie faszinierend? Welchen Geist bringen sie dabei in die Welt?

Wenn Sie das beantwortet haben, dann kehren Sie wieder zur eigentlichen Frage zurück.

Mehr erfahren
Jun 30

„Wenn Sie verstehen, was Sie antreibt, können Sie sich verhalten, wie Sie möchten.“

By Robert Pap | Blog

„Wenn Sie verstehen, was Sie antreibt, können Sie sich verhalten, wie Sie möchten.“

Anders ausgedrückt bedeutet es größtmögliche innere Freiheit und Zufriedenheit. Die Ursprünge unserer Muster und Glaubenssätzen werden in den ersten 12 Jahren erschaffen. Die ersten vier Jahre seien die prägendsten, sagen die Fachleute. Hier entstehen die sogenannten Antreiber.

„Sei stark, mach es allen recht, mach schnell, sei perfekt und streng dich an.“

Mehr erfahren
Jun 15

Was Anthropologen und Bewusstseinsforscher gemeinsam haben

By Robert Pap | Blog

Was Anthropologen und Bewusstseinsforscher gemeinsam haben und wie Ihnen diese Erkenntnis bei der Arbeit hilft

Ist Ihnen im Weiterbildungsangebot schon einmal aufgefallen, wie unterschiedlich die Ansätze zum Thema mentale Stärke sind? Da gibt es  wissenschaftlich und ISO-zertifizierte Lehrgänge, die mit langjährig erprobten, aber gängigen Methoden wie NLP, Speedlearning uvm., das Gehirn trainieren.

Und dann gibt es die individuellen und manchmal leicht esoterischen Ansätze, die

Mehr erfahren
Jun 15

Wann haben Sie das letzte Mal ein Lagerfeuer gemacht?

By Robert Pap | Blog

Wann haben Sie das letzte Mal ein Lagerfeuer gemacht?

Legal meine ich. Wenn Sie Kinder im Alter zwischen 11 und 14 Jahren haben, dann habe ich eine wirklich gute Empfehlung für Sie: Ein zweieinhalbtägiges Camp. Einmal für Vater & Sohn von 2.-4. August und einmal für Vater & Tochter von 23.-25. August. Mehr Infos gibt es

HIER

Ein Kinder- und jugendgerechtes Programm. Freundliche und kompetente Betreuung. Vielseitige und ausreichende Verpflegung. Mehrfache vertraulich und achtend wertschätzende Reflexionszeiten untereinander und vor allem zwischen Vater und Sohn. Action, Natur, Gemeinsamkeit, Freude, Achtsamkeit, Vielfältigkeit und einzigartige Besonderheit. Ein absolut empfehlenswertes Wochenende zur Beziehungsstärkung zwischen Vater und Sohn.“

Michael Meyer, Manager & vierfacher Vater

Ein begeisteter Vater von 2018

Jun 15

Warum so viele Menschen wütend sind und nichts dagegen machen. Achtung! Lesen Sie bis zum Ende. Es gibt etwas zu gewinnen.

By Robert Pap | Blog

Warum so viele Menschen wütend sind und nichts dagegen machen.

Achtung! Lesen Sie bis zum Ende. Es gibt etwas zu gewinnen.

Der Ärger in unserer Kultur ist ein leiser, aber beständiger Vorgang. Meist ist er gepaart von Ohnmacht, Überforderung und Stress. Wenn das berühmte Fass einmal überläuft, ist es meist zu spät und uns rutschen Wörter aus dem Mund, die wir sonst nie verwenden. Da es in unserer Kultur relativ höflich in der Arbeitswelt zugeht, bekommen es meist unsere PartnerInnen und Kinder zu Hause ab. Der unterdrückte Ärger staut sich auf und entlädt sich bei einer ganz anderen, nicht damit in Verbindung stehenden, Handlung.

Das kann auch passieren, wenn eine Krankheit diagnostiziert wurde und die Ärzte nicht mehr weiter wissen. Mir ist es vor dreieinhalb Jahren bei einem Freizeitunfall so ergangen, bei dem ich zwei Wochen lang blind war und

Mehr erfahren
Jun 07

Wie Martin, der Abteilungsleiter, sein aufbrausendes Verhalten dauerhaft ändern konnte.

By Robert Pap | Blog

Wie Martin, der Abteilungsleiter, sein aufbrausendes Verhalten dauerhaft ändern konnte.

Wunder passieren nicht über Nacht, aber wenn es um eine dauerhafte Verhaltensänderung eines Menschen geht, dann sind 90 Tage keine lange Zeit. Schauen Sie sich die sieben Schritte mit der Freiräum-Methode in diesem kurzen VIDEO an und schreiben Sie mir einen kurzen Kommentar direkt unter das Video, ob Sie schon einmal eine grundlegende Veränderung bei einem anderen Menschen erlebt haben.

Vorgestern hielt ich, gemeinsam mit dem Autor Thomas Köpf, einen Vortrag bei Blaha Büromöbel zum Thema "Gefühle. Auf den Punkt gebracht."

Wir haben gemeinsam eine Videoserie entwickelt, um beim E-Mail Austausch in Firmen Missverständnisse zu vermeiden. Im Herbst starten wir eine österreichweite Firmenpräsentation. Wie das genau funktioniert, werde ich im Juli genau erklären.

Ich habe HIER einen 37min Audio-Mitschnitt dieses Vortrags für Sie. Die restliche Zeit fanden Gruppenübungen und storytelling der TeilnehmerInnen statt. Es war eine kleine, sehr angenehme Runde von 20 Personen, die sich intensiv und angeregt auf das Thema einließen. Es war auch für uns sehr inspirierend. Thomas Köpf ist in dem Audio leider etwas leiser als ich zu hören. Viel Spaß beim reinhören.

Ich wünsche Ihnen einen starken Tag.

Bleiben Sie entspannt, aber tun Sie auch etwas dafür.

Robert Pap von Freiräumen.com

Jun 01

WHO – Burnout ist ab 2022 offiziell eine Krankheit. Was das bedeuten kann.

By Robert Pap | Blog

Die Weltgesundheitsorganisation hat beschlossen, Burnout als Krankheit mit der Definition „Chronischer Stress am Arbeitsplatz, der nicht erfolgreich verarbeitet wird“ festzulegen. Die Experten sehen drei Ebenen, die in sich wirken und gemeinsam zu der Erkrankung führen:

  • ein Gefühl der Erschöpfung,

  • geringere Arbeitsleistung und

  • eine innere mental-geistige Distanz bzw. negative Haltung gegen den eigenen Job.

Das spannende an diesem Urteil, ist der ausschließliche Bezug zur Mehr erfahren

Mai 29

Was können Sie in kurzer Zeit?

By Robert Pap | Blog

Was können Sie in kurzer Zeit, wofür andere Menschen viel länger benötigen?

Wenn Sie sich diese Frage immer wieder stellen, kann das Ihren Arbeitsalltag deutlich effizienter machen.

Sie fokussieren Ihr Unterbewusstsein auf das, was Sie rasch können und denken nicht mehr darüber nach, was Sie alles nicht geschafft haben.

Und ganz ehrlich: wer klagt nicht darüber, wieviel Arbeit heute wieder liegen geblieben ist?

Schauen Sie sich dieses kurze Video an.

 

Mehr erfahren

Mai 26

Gehirngerechtes lernen ohne Stress

By Robert Pap | Blog

Gehirngerechtes lernen ohne Stress

Es gibt so viele Missverständnisse, weil wir nicht mehr telefonieren oder miteinander sprechen. Das kostet Arbeitszeit und bringt schlechte Stimmung im Arbeitsalltag. Wir haben dazu eine Lösung und bieten in den Unternehmen einen Startworkshop an und danach folgen zeitsparende Online Videotrainings mit interaktiver Unterstützung.

Dazu gibt es auch eine Website, die ich in Windeseile erstellt habe. https://freiraeumen.com/gefuehle-auf-den-punkt-gebracht/

Mehr erfahren

>