Dezember 1

Vorsicht! Wenn es keine Wahlmöglichkeiten mehr gibt.

0  comments

Vorsicht! Wenn es keine Wahlmöglichkeiten mehr gibt.

Bei einer Persönlichkeitsveränderung braucht es auch Mut. Ich rede nicht von bewusstseinserweiternden Psychedelika, sondern von Merkmalen oder Charakteristika einer Person, die sich nicht von selbst ändern. Zuerst einmal hat es viele Vorteile, wenn wir uns entwickeln und dazulernen. Unsere Wahlmöglichkeiten werden größer.

Jedes mal, wenn wir mit einer neuen Situation konfrontiert werden, reagieren wir meist automatisch.

  • Wenn Sie zu spät zum Meeting kommen, Ihr Kind als Ausrede benutzen und behaupten, dass es getrödelt hat und Sie dabei vor der peinlichen Wahrheit ablenken wollen, dass Sie selbst getrödelt haben. Dabei denken Sie sich: "Meine Güte, was sind die pingelig. Es waren doch nur 4min."

  • Wenn Sie Ihr Auto in der Kurzparkzone mit den 15min gratis–Tickets von Ihrem Handy aus bedienen, statt mit einem kostenpflichtigen Ticket und Sie sich dann furchtbar aufregen, wenn Sie einen Strafzettel bekommen. "Haben die nichts Besseres zu tun?"

  • Wenn ein Kunde/Kollege/Chef Sie bittet, den Bericht bis Mittwoch 9:00 fertig zu machen und Sie ein Begräbnis am Dienstag vortäuschen. "Mit mir sicher nicht. Da habt ihr euch getäuscht."


Jeder Mensch verwendet genau die Wahlmöglichkeiten, die ihm oder ihr zu dieser Zeit zur Verfügung stehen. Daran gibt es nichts auszusetzen. Manche Menschen haben einfach keine Wahl, weil sie es nie gelernt oder nirgendwo gesehen haben, dass es auch anders geht. 

Natürlich gäbe es aus IHRER Sicht eine bessere Lösung für ein Verhalten, doch der Vogel ist eben mal das letzte Lebewesen, dem das Fliegen bewusst wird. Weil Vögel keinen Abstand zur Luft haben. Das, was uns täglich umgibt, nehmen wir nicht wahr. 

Eine entwickelte Persönlichkeit mit mehreren Wahlmöglichkeiten agiert anders:

  • Wenn Sie zu spät zum Meeting kommen, dann erwähnen Sie, dass Sie die Zeit übersehen haben und sagen den Anwesenden, dass es Ihnen leid tut. 

  • Reagieren Sie mit einem Schmunzeln, wenn Sie enttäuscht sind, dass Sie beim Parken erwischt wurden. Es war ein Spiel für Sie, das Sie verloren haben.

  • Den Bericht werden Sie nicht in Ihrer Freizeit schreiben, weil Sie zwar Zeit hätten, diese aber lieber mit Ihrer Familie verbringen. Sagen Sie das der Person. Freundlich, aber unmissverständlich.

Sie meinen, dass das nicht geht und Sie gefeuert werden, oder den Kunden verlieren, wenn Sie das machen. Es braucht Mut, doch vielleicht sollten Sie sich fragen, ob Ihre Werte, die sich in so einem Persönlichkeitsprozess entwickeln, mit denen des Unternehmens übereinstimmen. Meistens wird nicht so heiß gegessen, wie gekocht wird. Und es sind immer noch Menschen, mit denen Sie zu tun haben. 

Diese persönliche Entwicklung hängt mit dem Ergründen der Motive zusammen, warum wir bestimmte Reaktionen im Alltag haben. Wenn Sie den Ursprung herausfinden, steigern Sie Ihre Handlungsspielräume.

Das ist emotional manchmal fordernd, doch es lohnt sich, weil sich das neue Repertoire auch auf Ihr Privatleben angenehm auswirkt. Es ist die Chance, aus frühkindlichen und pubertären Prägungen und Glaubenssätzen auszusteigen und die Ereignisse unter einer neuen Perspektive zu betrachten.

Erst wenn Sie erkennen, dass Sie in einer Worthülse gefangen sind, können Sie Ihr Verhalten ändern. Wir alle (auch ich) sind von Mustern aus der Vergangenheit betroffen und es ist eine Schritt für Schritt–Befreiung notwendig, um zu erkennen, dass es das eigene Verhalten und die bestimmte Reaktion auf einen Reiz ist, was uns zu schaffen macht und nicht die Person, die das Strafmandat austeilt.


Tags


You may also like

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe to our newsletter now!

>